Wind

FAQ - Fragen & Antworten

Wann kann man vorbeikommen?

Wir sind bei schönem Wetter ab Samstagmittag 13:00 Uhr und den ganzen Sonntag sowie an Feiertagen ab 10:00 Uhr auf dem Flugplatz.

Was sind Segelflieger für Leute?

Leute aus allen Berufs- und Alterschichten die Spaß an diesem Sport gefunden haben und bereit sind, genügend Zeit und Engagement mitzubringen. Einzelgänger sind nicht gefragt, denn Segelfliegen ist ein Gemeinschaftssport, bei dem viele Hände helfen müssen.

Fliegen eigentlich auch Frauen?

Klar! Segelfliegen ist ein Sport für jeden, also auch für Frauen, warum auch nicht?!

Wie alt muss ich sein, um Fliegen zu dürfen?

Um mit der Segelflugausbildung anfangen zu können muss man mindestens 14 Jahre alt sein. Um mit der Motorsegler- oder Ultraleichtausbildung anfangen zu können ist ein Mindestalter von 16 Jahren vorgeschrieben.

Welche Dokumente sind für die Ausbildung notwendig?

  • Fliegerärztliches Tauglichkeitszeugnis, Klasse 2
  • Kopie des Personalausweises
  • Polizeiliches Führungszeugnis
  • Erklärung über schwebende Strafverfahren
  • Auskunft aus der Flensburger Verkehrssünderkartei
  • Bei Minderjährigen: Einverständniserklärung des gesetzlichen Vertreters

Kann ich das Segelfliegen erstmal ausprobieren?

Unser Verein bietet die Möglichkeit zu Rundflügen oder einem Schnupperkurs für pauschale 95,- €. Sie können während dieses Schnupperkurses schon richtig mit dem Fliegen anfangen. Selbstverständlich sind Sie in dieser Zeit voll versichert und Ihre Flüge werden bei Vereinseintritt angerechnet.

Ist Segelfliegen nicht wahnsinnig teuer?

Oft wird Segelfliegen als teure elitäre Sportart bezeichnet. Dies stimmt aber nicht: Es ist nicht teurer als zum Beispiel Skifahren, Surfen oder Squash. Durch ehrenamtliche Tätigkeiten im Verein werden die Beiträge und Gebühren soweit wie möglich gesenkt. Die aktuellen Preise finden Sie in unserer Gebührenordnung, aber man kann sagen, dass die monatliche Belastung eines Erwachsenen ungefähr 60,- bis 70,- € beträgt, die für Jugendliche ist niedriger, da für diese ermäßigte Preise gelten. Um diese Preise auch zu halten, ist es selbstverständlich, dass man sich im Verein engagiert und bei anfallenden Arbeiten mithilft.

Ist Segelfliegen gefährlich?

Einen Motor, der stehenbleiben könnte, gibt es schon mal nicht. Die Festigkeit eines Segelflugzeuges ist wesentlich höher als die einer modernen Verkehrsmaschine. Jedes Flugzeug wird von einem vom Luftfahrtbundesamt lizensierten Prüfer jedes Jahr kontrolliert. Trotzdem: Ein Restrisiko durch menschliches Versagen lässt sich auch in der Segelfliegerei nicht völlig ausschließen.

Muss ich mir ein eigenes Segelflugzeug kaufen?

Nein, der Verein stellt seinen Mitgliedern fünf Segelflugzeuge, einen Motorsegler und ein Ultraleichtflugzeug zur Verfügung.

Gibt es eine Versicherung?

Unser Verein schützt seine Mitglieder gegenüber Ansprüchen Dritter durch Haftpflicht-, Vollkasko- und Passagierhaftpflichtversicherung. Außerdem sind alle Mitglieder über den Dachverband, dem Hessischen Luftsportbundes (HLB) und dem Landessportbund Hessen versichert.

Wo wird geflogen?

Wir fliegen auf dem Segelflugplatz Pohlheim zwischen den Ortsteilen Watzenborn-Steinberg und Garbenteich. Das liegt etwa fünf Kilometer südöstlich von Gießen.

Wann wird geflogen?

Die Flugsaison beginnt etwa Anfang April und geht bis etwa Mitte Oktober. Sofern es das Wetter zulässt, wird immer Samstags ab 13 Uhr, sowie Sonn- und Feiertags ab 10 Uhr geflogen. Manchmal auch an Wochentagen, sofern sich genügend Interessenten finden.

Webcam