Privates Fluggerät

Hier stellen wir Fluggerät, Sportflugzeuge und Ultraleichtflugzeuge vor, welche sich in privater Hand befinden und am Flugplatz Pohlheim ihren Heimathafen gefunden haben. Zwar sind die Flugzeuge im Privatbesitz, aber die Halter und Haltergemeinschaften sind ausnahmslos Vereinsmitglieder, die auch rege, teils in Vorstandsfunktion, am Vereinsleben teilnehmen. So zeigen wir gerne die Bereicherung der fliegerischen Vielfalt auf unserem Segelflugplatz.

WT9 Dynamic / D-MEFU

Ein zweisitziges schnelles Ultraleichtflugzeug mit Einziehfahrwerk.

Ka 2 "Rhönschwalbe" / D-4038

Die Schleicher Ka 2 "Rhönschwalbe" ist ein zweisitziges Segelflugzeug aus dem Jahre 1952 und die Vorläuferin der Ka 2 b.

Ka 2 b / D-5079

Oldtimer-Doppelsitzer in Holzbauweise für Genuß- und Gastflüge.

Cirrus K / D-3092

Es handelt sich beim Cirrus K um eine weitgehend modifizierte Kunstflugvariante des Standard Cirrus. Zu erkennen vor allem an den vergrößerten Querrudern und der auf 12,6 m gestutzten Tragflächen.

DG 400 / D-KEPK

Die DG-400, ein selbststartendes Segelflugzeug, kann mit 15m oder 17m Flügelspannweite geflogen werden. Das Triebwerk wird mit einem elektrischen Spindelmotor aus- und eingefahren.

Ka 6 CR "Alte Liebe" / D-5300

Die Ka 6 CR mit 700 gebauten Flugzeugen die am meist gebaute Ka6. Die Ka 6 ist vollständig aus Holz gebaut. Lediglich die Rumpfnase ist vereinzelt aus getriebenem Alublech, die Haube aus geblasenem Plexiglas und die Bolzen und Beschläge sind aus Metall erstellt.

DG 808 C "Competition" / D-KXDH

Die DG 808C Competition ist ein einsitziges Hochleistungs-Segelflugzeug mit 18 m Spannweite. Das Flugzeug ist weitgehend aus kohlefaserverstärktem Kunststoff (CfK) gebaut. Ein einklappbarer 2-Takt-Motor macht dieses Flugzeug eigenstartfähig. Mit bis zu 150 Liter Wasser in den Balasttanks ist ein Gesamtabfluggewicht von bis zu 600 kg und eine Gleitzahl von 52 erreichbar.

LS 3 / D-3530

Die LS 3 ist ein einsitziges Segelflugzeug mit 15 m Flügelspannweite und Wölbklappe. Sie ist preiswert und verfügt über sehr gute Flugeigenschaften und -leistungen.

Kiebitz / D-MFBM

Bei dem Kiebitz Doppeldecker handelt es sich um ein einmotoriges, zweisitziges Ultraleichtflugzeug, welches nach den Konstruktionsplänen von Michael Platzer gebaut wurde. Weitere Infos finden Sie unter der Rubrik Kiebitz bei uns auf der Homepage. Gerne können Sie auch selber in diesem nostalgischen Doppeldecker als Gast abheben.

Yak 55 / LY-TOY

Die Yak 55 wurde Anfang der achtziger Jahre speziell für die sowjetische Kunstflugauswahlmannschaft entwickelt. Der Mitteldecker ist in Ganzmetall-Bauweise gefertigt und hat Steigleistungen von bis zu 16 Meter pro Sekunde.

Dimona H 36 / D-KAMI

Dieses Flugzeug ist eine Mischung aus einem Segelflugzeug und einem Motorflugzeug. Dieser Zweisitzer ermöglicht auch schnelle und weite Reiseflüge.

Ikarus C 42 / D-MSKM

Dieses moderne Ultraleichtflugzeug besitzt einen 100 PS Rotax-Motor, sowie eine Schleppkupplung. Damit ist es neben dem Bannerschlepp ebenso geeignet zum Schleppen einsitziger Segelflugzeuge.

Trike Spider XL / D-MIWV

Der Spider wird angetrieben von einem Rotax 582 mit 64 PS. Dieser Motor bietet Leistung im Überfluss und ist perfekt zum Schleppen von Hängegleitern.

Trike Royal 912 / D-MEYR

Motorrad fahren in der Luft, das ermöglicht der 80 PS starke Motor dieses Trikes. Mit einer Reisegeschwindigkeit von ca. 120 km/h und einer Reichweite von 5 Sunden Flugzeit ist es möglich, auch weiter entfernte Ziele anzufliegen.

HFL Stratos / D-MJWB

Den einsitzigen HFL Stratos sollte es ursprünglich auch in einer Variante als patentierten Doppeldecker geben. Mit einer Spannweite von 13,6 m genügen diesem UL-Motorsegler von 1987 ganze 18 KW Antrieb, um mit 45 - 120 km/h Fliegen zu können. Im Reiseflug von 80 km/h begnügt sich der Zweitakter dabei mit ca. 3-5 L Kraftstoff pro Flugstunde. Das verdankt er wohl seinem besonders geringen Gewicht von gerade mal 155 kg. Ausgestattet mit einem Falt-Propeller ist er dabei so leistungsfähig, dass er mit 100 m Höhe 2,8 km weit fliegen kann. Aus diesen Gründen bietet sich der HFL Stratos sogar für den Elektro-Antrieb an.

 

Webcam